Der 50%-Trick (insbesondere für Azubis)

Es ist im Grunde kein Geheimnis, dass sich die Werbung/ das Marketing diverser psychologischer Tricks bedient, um Produkte an den Mann zu bringen. Ebenso kann man es fast schon als ein Naturgesetz betrachten, dass die Bedürfnisse und somit der Lebensstandard mit steigendem Einkommen wächst. In der Lehre kommt ein Azubi relativ gut mit 400 € netto aus. Steigt man nach der Lehre in das Berufsleben ein, dann erlebt man einen relativ großen Einkommenszuwachs. Angenommen es handelt sich um einen ausgelernten Handwerksgesellen, so ist ein monatlicher Lohn von 1.500 € netto durchaus realistisch. In den folgenden Monaten geschieht nun folgendes: die Werbung suggeriert dem Gesellen die unterschiedlichsten Bedürfnisse, die er aufgrund seines gestiegenen Einkommens jetzt endlich befriedigen kann. Dazu gehören z.B. ein neues Auto, eine eigene Wohnung inkl. neuer Einrichtung, neue Klamotten, etc. Der Lebensstandard steigt so lange an, bis die Ausgaben ungefähr den Einnahmen entsprechen (oder im ungünstigsten Fall sogar übersteigen). Was dann am Monatsende übrig bleibt, ist in vielen Fällen nicht mehr, als noch in der Zeit der Ausbildung.

Es gibt jedoch einen Tipp von Bodo Schäfer, wie man diese Entwicklung abschwächen kann. Wenn Sie von jeder Einkommenserhöhung monatlich die Hälfte davon per Dauerauftrag auf ein separates Konto überweisen, dann steigt Ihr Lebensstandard nicht übermäßig an und Sie können sich ein finanzielles Polster zulegen. Wichtig ist aber, dass Sie den Dauerauftrag vom ersten Tag, an dem Sie Ihren höheren Lohn bekommen, einrichten.

 

In unserem Beispiel würde die Rechnung wie folgt aussehen:

Azubi-Lohn: 400€

Gesellenlohn: 1.500€

Einkommenssprung: 1.500€ - 400€ = 1.100€

50% Sparrate vom Einkommenssprung: 1.100€ : 2 = 550€

Verbleibendes Einkommen zur freien Verfügung: 400€ + 550€ = 950€.

 

Eine monatliche Sparrate von 550€ ist gigantisch. Diese Größenordnung erreicht man i.d.R. nur einmal im Leben - und zwar nach der Ausbildung.

Auf der Website www.zinsen-berechnen.de können Sie ja mal ausrechnen, was aus den 550€ wird, wenn Sie diese in zwei oder drei Fondsparpläne mit durchschnittlich 10% Zinsen einzahlen....sie werden überrascht sein ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sponsoren gesucht

Wenn Sie mich beim Aufbau und Betrieb der Money Watchers Community finanziell unterstützen möchten, können Sie dies über den folgenden Spenden-Button von PayPal tun.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.