Ich kenne weder Ihre persönliche Situation, noch Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ziele. Da Sie diese Website aufgesucht haben scheinen Sie sich für das Thema Geld und wahrscheinlich auch für eine Verbesserung Ihrer finanziellen Situation zu interessieren. Im Grunde sollte dies jeder tun, ganz gleich welche Einstellung man zu Geld hat. Sie sollten sich auch dann für das Thema interessieren, wenn Sie nur wenig Geld zum Leben brauchen und keine höheren Ziele anstreben. Vielleicht haben Sie auch "nur" ein paar Kleinkredite, die Sie endlich loswerden wollen. Es wäre auch denkbar, dass Sie mit Ihrer Situation garnicht zufrieden sind und sich hohe finanzielle Ziele stecken möchten. Eventuell möchten Sie mit einem Teil des Geldes auch hilfsbedürftigen Menschen helfen.

Egal wie Ihre Wünsche und Ziele aussehen - es ist Ihre ganz persönliche Angelegenheit. Es ist aber von ganz elementarer Bedeutung mit Geld richtig umzugehen - völlig gleich, ob man davon sehr wenig oder sehr viel davon besitzt.

 

Die häufigsten Fehler beim Umgang mit Geld

Klaus Brühlheim / pixelio.de
Klaus Brühlheim / pixelio.de

 Die Wünsche sind größer als der Geldbeutel

Jetzt mal Hand auf's Herz. Wie viele Konsumgüter (Auto, Möbel, Urlaub, etc.) haben Sie schon mit Hilfe einer Finanzierung gekauft? Es ist ja auch einfach zu verlockend. Mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag in der Tasche bekommt heute im Grunde jeder einen "Privatkredit". So können Sie ich Ihre Wünsche ohne lästiges sparen und warten direkt erfüllen.

 

Benjamin Klack / pixelio.de
Benjamin Klack / pixelio.de

Fehlender Überblick & mangelhafte Transparenz

Unvorhergesehene Ausgaben, laufende Kredite, EC-Kartenzahlungen, und vieles mehr. Da kann man schonmal den Überblick verlieren. Das ist im Grunde ja auch nur menschlich und kann jedem mal passieren. Wirklich fatal wird die Situation aber, wenn Betroffene die Augen vor den Tatsachen verschließen und den Kopf in den Sand stecken, statt aktiv nach einem Ausweg zu suchen.

Gerd Altmann / pixelio.de
Gerd Altmann / pixelio.de

Unklare Geld-Ziele

Eine weitere Ursache für eine Verschuldung sind fehlende oder unklare Geld-Ziele. Wenn Sie sich nicht darüber im Klaren sind, wohin die Reise gehen soll, besteht immer die Gefahr auf Abwege zu geraten. Haben Sie schonmal eine Reise angetreten, ohne vorher festzulegen, wo es hingehen soll? Wer kein Ziel hat, der kann niemals wirklich ankommen.

 

Das Paradoxe ist, dass insbesondere Menschen mit sehr hohem Einkommen Gefahr laufen sich in Sachen Finanzen zu verzetteln! Natürlich klingt das für jeden Normalverdiener und erst recht für Hartz IV Empfänger sehr unglaubwürdig. Aber Sie müssen sich vorstellen, dass ein sehr hohes Einkommen leicht zu der Annahme verleitet, sich alles leisten zu können. Zudem besteht eventuell noch der gesellschaftliche Zwang sich mit entsprechenden Status-Symbolen umgeben zu müssen, wobei jeder natürlich immer ein bischen mehr haben muss, als sein Nachbar oder Bekannter.

Diese Tatsache sollte Sie nicht davon abbringen sich hohe Ziele zu setzen. Sie sollten sich nur darüber im Klaren sein, dass ein hohes Einkommen und/oder ein hoher Kontostand auch eine hohe Verantwortung und viel Sorgfalt in Sachen Geld voraussetzt. Lernen Sie von Anfang an den richtigen Umgang mit Geld, damit Sie später auch mit viel Geld gut zurechtkommen.   

Sponsoren gesucht

Wenn Sie mich beim Aufbau und Betrieb der Money Watchers Community finanziell unterstützen möchten, können Sie dies über den folgenden Spenden-Button von PayPal tun.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.